www.swiss-folk-arts.ch

Glögglifrösche

Um eine weitere Abwechslung ins Programm der Folkloregruppe zu bringen, die im Jahr 2000 nach Japan reiste, erlernte Andrea Pürro-Jungo das Spiel mit den "Glöggli". So konnte sie sich gleichzeitig einen lang ersehnten Wunsch erfüllen.

gloegglifroesche

Der lustige Name der Gruppe, die für die Begleitung dieser Tonaufnahme zusammengestellt wurde, soll auch die Fröhlichkeit der vier Musikantinnen und Musikanten widerspiegeln: Francine Pürro spielt die Altflöte, Paul Gremaud die Bassgeige und Gilbert Kolly als geübter Alleinunterhalter sämtliche anderen Instrumente.

gloegglifroesche



gloegglifroesche